We use cookies to improve your online experience. For information on the cookies we use and for details on how we process your personal information, please see our cookie policy . By continuing to use our website you consent to us using cookies.
MIYAZAKI
  • TOKYO
  • MIYAZAKI

WATER TAXI CRUISE

Nach einem tollen Blick über die Bucht von Tokyo mit der Rainbow Bridge und den startenden und landenden Jets am Flughafen Haneda besuchen Sie den wunderbaren vom Meer umgebenden Aoshima-Schrein auf der Insel Aoshima. Eine herrliche Reise, um das japanische Meer hautnah zu spüren.

Official Tokyo Travel Guide
https://www.gotokyo.org/de/

Local government official website
http://www.kanko-miyazaki.jp/foreign.html

Reisende

  • Traveled : December, 2017 Jasmine T. Blossom
    Verkaufsunterstützung Asien, Bloggerin, Übersetzerin
    Wohnort Deutschland
  • Traveled : December, 2017 Tessa Karina
    Autorin von Reiseblogs
    Wohnort Tokyo
    Heimatland: Deutschland

Flughafen Frankfurt am Main

JAL408 Sie können die Reiseroute von Ihrem Land aus erforschen

  • Jasmine T. Blossom

    Es war das erste Mal, dass ich international mit JAL flog. Es gab sehr leckeres Essen an Bord, das fast wie in einem Restaurant schmeckte. Neben den bequemen Sitzen mit genug Beinfreiheit auch in der Economy-Klasse ist das Entertainment-System mit großen Bildschirmen und einer großen Auswahl an Filmen und Fernsehserien großartig.

Internationaler Flughafen Narita

Narita Express

Großraum Tokyo

Erster Tag

TOKYO

Ladenstraße des Tsukiji-Außenmarktsmore

Ladenstraße des Tsukiji-Außenmarkts

Der Tsukiji-Außenmarkt liegt neben dem Tsukiji-Fischmarkt, dem weltweit größten seiner Art. Der Außenmarkt ist ein Einkaufsviertel, das vor allem auf den Großhandel ausgerichtet ist, mit einer Geschichte, die bis in die Taisho-Zeit zurückreicht. Auf dem Areal des Marktes reihen sich mehr als 400 Geschäfte aneinander, die frische Lebensmittel, Kochutensilien und alles, was irgendwie mit Essen zu tun hat, verkaufen.Der Tsukiji-Außenmarkt ist ein privater Markt, der nicht zusammen mit dem Tsukiji-Fischmarkt umziehen, sondern am derzeitigen Ort verbleiben wird.

  • Jasmine T. Blossom

    Obwohl ich schon oft in Tokyo war, war dies das erste Mal, dass ich den Fischmarkt in Tsukiji besuchte. Ich bin schon auf vielen Märkten in Japan gewesen und war sehr neugierig, was Tsukiji zu bieten hatte. Ich war überrascht, wie groß die Anlage ist und wie viele verschiedene frische Meeresfrüchte, Gemüse, Obst und sogar Geschirr dort zu finden waren. Es ist ein großartiger Ort, um viele verschiedene Snacks auszuprobieren, Sie sollten nicht weggehen, ohne etwas probiert zu haben.

  • Tessa Karina

    Mit der Untergrundbahn erreichen wir unser erste Station, den berühmten Tsukiji-Außenmarkt. Es ist der größte Markt der Welt für Fisch, Früchte und Gemüse.Wir spazierten durch das genießen die einzigartige Atmosphäre. Neben den Fischen und dem Obst können wir auch zahlreiche Süßigkeiten und auch Tee-Sorten bewundern.

Etwa 15 Minuten

Hama-Rikyu-Gärtenmore

Hama-Rikyu-Gärten

Mit einem Gezeiten-Teich mit Wasser aus der Tokyo-Bucht und einem Reservat für Wildenten gehörten die Hama-Rikyu Gärten der Familie des Tokugawa-Shogunats und fungierten als Zweigburg der Edo-Festung in der Edo-Zeit. Es wird gesagt, dass die aktuelle Form der Gärten während der Regierung des Shoguns der 11. Generation, Ienari, fertiggestellt wurden. Nach der Meiji-Restauration wurde dies der getrennte Palast der kaiserlichen Familie und wurde in Hama-Rikyu umbenannt.

  • Jasmine T. Blossom

    Ich war schon vorher im Hama-Rikyu-Garten, und was mir dort wirklich gefällt, ist die Mischung aus traditionellem und modernem Japan. Es ist ein Garten im japanischen Stil mit einem schönen Teehaus, wo Sie japanische Süßigkeiten und Matcha genießen können, während die Wolkenkratzer von Shiodome den Hintergrund bilden.

    Das Restaurant Hibiki befindet sich in einem der oberen Stockwerke eines Gebäudes in der Nähe des Hama-Rikyu-Gartens und bietet großartige Ausblicke auf die benachbarten Wolkenkratzer und den Garten. Das Restaurant selbst ist sehr hell mit vielen Fenstern und einer modernen Atmosphäre. Es wird eine großartige Auswahl an verschiedenen Speisen geboten, aber da man hier in der Nähe des Tsukiji-Fischmarktes ist, sollte man Sashimi probieren, wenn man dort hin geht (so wie ich).

  • Tessa Karina

    Im Anschluss spazieren wir zum Garten Harna-Rikyu. In der Mitte vom Park befindet sich ein großer Teich, in dem sich ein kleines Tee-Haus mit Terrasse befindet. Von diesem bezaubernden Ort genießen wir den Anblick auf den Park mit einer Tasse Matcha.Dazu servieren uns das Personal eine kleine Japanische Süßwaren. die sehr gut zumMatch passt. Dabei erfahren wir auch einiges über die Geschichte des Gartens.
    Es ist kaum zu glauben, dass so ein ruhiger Ort inmitten von Tokyo existiert.

    In Wurfweite vom Garten Hama-Rikiyu liegt das Restaurant Hibiki, welches sich im 46 Etage vom Hochhaus Caretta SHIODOME befindet.  Der rohe Fisch, den wir bestellt hatten, war von sehr guter Qualität, so dass wir gerne noch mehr gehabt hätten. Die Aussicht und das gute Essen machen dieses Restaurant einzigartig. Das freundliche Personal war stets freundlich und rundet dieses wunderbare Restaurant ab.

Toei Oedo-Linie→ Tokyo Metro Yurakucho-Linie→ JR-Keiyo-Linie
Bhf. Shiodome → Bhf. Tsukishima → Bhf. Shinkiba → Bhf. Kasairinkaikoen
Etwa 40 Minuten / 440 Yen

Etwa 8 Minuten zu Fuß
vom Bhf. Kasairinkaikoen
(zum Kasairinkaikoen Wasserbus-Pier)

Wasserbus (Kasai-Odaiba-Linie)more

EMPFOHLENE REISEZIELE

Wasserbus (Kasai-Odaiba-Linie)

Eine direkte Wasserverbindung zwischen Kasai Rinkai Park und Odaiba. Genießen Sie die herrliche Stadtlandschaft des Hafens von Tokyo, einschließlich Tokyo Gate Bridge, am Flughafen Haneda startende und landende Düsenflugzeuge und den Blick von direkt unter der Rainbow Bridge. Die Highlights entlang der Route sind die Rainbow Bridge, Tokyo Gate Bridge und Kasai Rinkai Park.

  • Jasmine T. Blossom

    Der Wasserbus ist eine großartige Transportmöglichkeit und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Skyline von Tokyo und ist viel spannender als zum Beispiel eine Fahrt mit der Bahn. Sie können sowohl innen sitzen als auch draußen auf dem Deck bleiben, was großartig ist, um Fotos zu machen.

    Odaiba fühlt sich immer so erfrischend an, wenn ich dort bin. Es fühlt sich an, als wäre man in ein anderes Land gereist. Sie können die Skyline von Tokyo und die Aussicht auf den Ozean genießen, aber das Highlight ist die nächtliche Aussicht auf die Regenbogenbrücke und den Tokyo Tower. Es gibt auch viele Einkaufszentren und die berühmte riesige Gundam-Statue.

  • Tessa Karina

    Wir besteigen das Waterbus Cruise. Da es an dem Tag fast windstill ist, merken wir vom Seegang fast nichts. Auf dem Schiff können wir sogar den Sonnenuntergang hinter der Regenbogen-Brücke erleben. Die Fahrt vorbei an zahlreichen Hochhäusern ist einfach klasse. 

    Wir am belebten Viertel Odaiba ein. Direkt vom Pier können wir auch endlich verstehen, warum die Regenbogen-Brücke so heißt, da sie in allen Farben erstrahlt. Wir schlendern durch kaufmännische einrichtung, für die Odaiba berühmt ist, bis wir vor der großen Roboter Figur Gundam" stehen. Dieser wird zu jeder vollen Stunde mit Lichtern angestrahlt und es ertönt die passende Gundam-Musik dazu. "

Rinkai-Linie
Bhf. Tokyo Teleport → Bhf. Kokusai-tenjijo
Etwa 15 Minuten / 210 Yen

Tokyo Bay Ariake Washington Hotel

Zweiter Tag

KYUSHU(MIYAZAKI)

Internationaler Flughafen Haneda

JAL (Japan Explorer Pass) Details anzeigen

  • Jasmine T. Blossom

    Auf den Inlandsflügen zwischen Haneda und Kyushu bot JAL einen kostenlosen Getränkeservice an. Ich war überrascht wie gut der Kaffee schmeckte, und bestellte sofort eine weitere Tasse. Kostenloses Wi-Fi während des Fluges wurde ebenfalls angeboten, was sehr praktisch ist. Ich wollte meinen Platz wechseln (da ich noch ein Foto vom Fuji von oben machen musste) und die Flugbegleiter war sehr hilfsbereit.

  • Tessa Karina

    Wir sehr schnell und freundlich von JAL eingecheckt. Im Flughafen kaufen wir uns noch unser leckeres Frühstück in einer Box und eine Wasserflasche. Pünktlich steigen wir ein und genießen den angenehmen Flug mit JAL. Das Flugpersonal versorgt uns mit ausreichend Getränken, während wir unsere mitgebrachtes Frühstück verspeisten. Auf der rechten Seite können wir während des Fluges die japanischen Alpen betrachten und auf der linken die japanische Küste.

Flughafen Aso Kumamotomore

Flughafen Aso Kumamoto

Der Flughafen Aso Kumamoto liegt 20 km östlich von der Stadt Kumamoto, auf der Takayubaru-Ebene westlich der Aso-Berggruppe. Der Flughafen liegt in den Gemeinden Mashiki (Kamimashiki-Distrikt), Kikuyo (Kikuchi-Distrikt), Ozu (Kikuchi-Distrikt) und dem Dorf Nishihara (Aso-Distrikt). Es gibt wenige Häuser rund um den Flughafen - stattdessen finden Sie viele Bauernhöfe, Golfplätze und natürliche Wälder. Mit dem rauchenden Vulkan Aso im Osten im Blick und dem weit entfernten Berg Unzen im Westen sichtbar befindet sich der Flughafen Kumamoto in einer wirklich malerischen Lage in der schönen Kumamoto-Präfektur.

Nehmen Sie den Takachiho-Expressbus.
Steigen Sie beim Takachiho Bus Center aus.
(Einfache Fahrt: 1.050 Yen. Etwa 2 Std.)

  • Jasmine T. Blossom

    Takachihoya ist ein brandneues Restaurant, das erst im Jahr 2017 eröffnet wurde. Es befindet praktisch gelegen zwischen dem Takachiho Bus Center und dem Takachiho-Schrein, so dass Sie wahrscheinlich dort vorbeikommen. Viel Liebe und Mühe wurde in die Inneneinrichtung gesteckt, und das Essen wurde hübsch präsentiert. Sie können ein köstliches und sättigendes Mittagessen für ungefähr ¥ 1.000 bekommen.

  • Tessa Karina

    Wir in das in diesem Jahr neueröffnete Restaurant TAKACHIHOYA. Es ist modern eingerichtet und serviert estklassige japanische Speisen aus der Region wie Spinat, Früchte und Fisch. Bei angenehmer Atmosphäre lässt sich hier sehr gut speisen. Reis konnten wir übrigens kostenlos nachbestellen. Besonders schön finden wir auch die Tatami-Stühle.

Takachiho-Schluchtmore

Takachiho-Schlucht

Die Schlucht entstand vor langer Zeit durch Erosion der pyroklastischen Ströme vom Berg Aso und ist Teil eines Nationalparks. Der Manai-Wasserfall ist ein Symbol der Schlucht, und ihre üppige Vegetation und bunten Blätter im Herbst schaffen eine wunderschöne Landschaft. Die Bootsvermietung ist auch sehr beliebt (2.500 Yen / 30 Minuten).

  • Jasmine T. Blossom

    Es war bereits mein zweiter Besuch in Takachiho. Was mich am meisten fasziniert ist die Takachiho-Schlucht. Es ist ein Ort, an dem man erkennt, wie schön, aber auch furchterregend die Natur sein kann. Die atemberaubenden Felsformationen der Schlucht entstanden nach einem Vulkanausbruch.

    In der Nähe des Amanoiwato-Schreins befindet sich der Eingang zu Amano Yasugawara, einem berühmten magischen Ort, wo Sie einen Wunsch erfüllt bekommen können, indem Sie Steine aufeinanderlegen. Es gibt eine interessante Legende über diesen Ort, die erzählt, dass sich in dieser Höhle ein Pantheon aller Götter und Göttinnen traf und diskutierte, wie man Amaterasu, die Sonnengöttin, dazu bringen könnte, die Felsenhöhle zu verlassen. Ich liebe solche Orte!

    Miyazaki-Rindfleisch hat viele Preise gewonnen, wenn Sie also erstklassiges und köstlich Wagyu probieren möchten, könnte Takachiho einer der besten Orte sein, um dies zu tun. Wir besuchten ein Takachihogyu-Restaurant Nagomi, das sich auf Takachiho-Rindfleisch spezialisiert; auch Einheimische kommen hier gerne her. Das Rindfleisch schmilzt praktisch im Mund.

    Es war das zweite Mal, dass ich die kagura-Tanzaufführung im Takachiho-Schrein sah, aber dieses Mal mit mehr Hintergrundwissen. Von den vier Aufführungen war die letzte, der „Tanz von Goshintai“, am unterhaltsamsten. Seien Sie sich bewusst, dass der Tänzer mit der männlichen Rolle während der letzten Aufführung nach dem Zufallsprinzip eine weibliche Besucherin umarmen wird. Sie haben Glück, wenn Sie es sind, denn die Umarmung ist eine Segnung.

  • Tessa Karina

    Wir erreichen die Schlucht Takachiho, die wir mit kleinen Booten erkunden.
    Wir müssen bei der Bootsfahrt nur darauf achten, dass wir nicht zu nah an den Wasserfall kommen, denn sonst wird unsere Kamera nass…Die Schlucht ist übrigens DIE Sehenswürdigkeit in Miyazaki. Der Wasserfall, die Felsen und der Fluss in der Mitte – Traumhaft! Wir betrachten dieses Naturschauspiel noch einige Zeit vom Boot aus.

    Wir gehen zum Schrein Amanoiwato Schrein Amanoiwato, der für die Sonnengöttin-Legende berühmt ist.
    Die Höhle können wir zwar nicht besuchen, da diese sich hinter dem Schrein verbirgt, aber dafür besuchten wir den Ort der Beratung der Götter Amanoyasugawara.
    Dieser zeichnet sich durch viele Steinhaufen und einem Torii. Die Steinhaufen werden von den Besuchern aufgestapelt und stellen jeweils einen Wunsch dar. Auch wir wünschen uns etwas, als wir einen Steinstapel bauen. Wir darf man keine Fotos im Inneren des Einige Schreines machen, aber dafür können wir das Torii und die Steinhaufen fotografieren.

    Am Abend suchen wir das berühmte Takachiho Rindfleisch Restaurant Nagomi auf, das sich durch seine leckeren Steaks auszeichnet. Der Speiseraum wirkt sehr gemütlich und lädt uns zu längerem Verweilen ein. Die hohe Qualität des Fleisches und das lokale Gemüse zergehen auf der Zunge und lassen uns sprachlos werden vor Glück.

    Gegen 20 Uhr suchen wir den Schrein Takachiho auf, der von 20 Uhr bis 21 Uhr jeden Tag eine Kagura Tanzaufführung veranstaltet. Kagura ist eine traditionelle Tanz-Form, die stark mit der Geschichte und japanischen Mythen aus dem Shinto-Glauben verknüpft sind. Am Schrein Takachiho gibt es mehrere Tanz-Stücke, die die Geschichte von Amaterasu und ihrem Verschwinden in der Höhle erzählen.
    Die Live-Musik und die Tänzer verzauberten uns und machten den Abend unvergesslich. Kagura ist auf der einen Seite sehr traditionell, aber auf der anderen Seite lustig und erotisch angehaucht.

Etwa 5 Minuten

Kokuminshukusha Hotel Takachiho und Hotels in der Nähe

Dritter Tag

Kokuminshukusha Hotel Takachiho und Hotels in der Nähe

Etwa 10 Minuten

Streckenbus
Takachiho Bus Center → JR-Bahnhof Nobeoka Mae Bus Center
(1.790 Yen, ca. 80 Minuten)

JR Limited Express (Nichirin)
JR-Bahnhof Nobeoka Mae Bus Center → JR-Bahnhof Minami Miyazaki
(2.580 Yen, ca. 70 Minuten)

JR Nichinan-Linie
R-Bahnhof Minami Miyazaki → JR-Bahnhof Aoshima
(280 Yen, ca. 30 Minuten)

  • Jasmine T. Blossom

    Am Kap Hyuga erwarten Sie atemberaubende Ausblicke auf den Ozean. Es gibt mehrere Felsformationen, die mich beeindruckt haben. Mein Lieblingsteil war das „Meereskreuz“, eine Felsformation im Ozean, die das Schriftzeichen für „Kanau“ bildet, was übersetzt „einen Wunsch erfüllen“ bedeutet. Ich betete deshalb, dass meine Wünsche wahr werden.

  • Tessa Karina

    Am nächsten Morgen gehen wir zu den Hyugami Klippen. Das Kap beeindruckt uns durch seine steilen Felsen und seine schöne Küstenlandschaften. Hier finden wir auch den Weg, der bis auf einen Felsen hinausreicht. Zum Glück sind die Wege mit Zäunen gesichert, so dass wir keine Angst haben müssen.
    Auf erkunden wir die Gegend und können uns kaum losreißen. In einer Bucht finden wir sogar ein Kreuz in einem Felsen (Sea-Cruz), Es scheint, dass es durch die Gezeiten entzwei gegangen ist.

Aoshima-Schreinmore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Aoshima-Schrein

Dieser Schrein befindet sich im Zentrum einer Insel mit einem Umfang von 1,5 km, umgeben von mysteriösen Felsen, die als „Oni no Sentakuita“ oder „Waschbrett des Teufels“ bekannt sind. Der Kontrast zwischen dem Schrein und den tropischen und subtropischen Pflanzen auf der Insel schafft eine einzigartige Atmosphäre, die sowohl japanisch als auch tropisch ist. Sie ist die Kulisse für die Liebesgeschichte von Umisachi-hiko und Toyotama-hime in der japanischen Mythologie, und man sagt, dass sie gut für die Ehe, leichte Geburt und mehr ist. Sie ist im Grünen Michelin Japan aufgeführt (2 Sterne).

  • Jasmine T. Blossom

    Ich liebe den Weg entlang des Ozeans, der zum Aoshima-Schrein führt, der auf einer kleinen Insel liegt. Während man in Richtung des roten Schreintors gehen, kann man einzigartige Felsformationen genießen, die „das Waschbrett des Ungeheuers“ genannt werden. Wenn Sie ein wenig Zeit haben, ist es auch ein großartiger Ort, um nach Muscheln zu suchen.

  • Tessa Karina

Etwa 10 Minuten zu Fuß
vom JR-Bahnhof Aoshima

JR Nichinan Linie
JR-Bahnhof Aoshima → JR-Bahnhof Obi
(560 Yen, etwa 40 Minuten)

Burg Obimore

Burg Obi

Die Burgstadt der Obi-Domäne erlebte in der Edo-Zeit eine Blüte. Ihr altes Stadtbild von Samurai-Residenzen und Steinmauern hat ihr den Spitznamen „Kleines Kyoto von Kyushu“ eingebracht. Zusätzlich zur Besichtigung der Burgruine können Sie eine einzigartige Form des Bogenschießens namens Shihan Mato ausprobieren oder die lokalen Köstlichkeiten, gebratenen Obiten-Fisch und dicke Eierrollen namens Atsuyaki Tamago, genießen. Die Mietfahrräder, die bei der Touristenauskunft zur Verfügung stehen, sind eine gute Möglichkeit, um die Stadt zu erkunden!

  • Jasmine T. Blossom

    Ich bin ein großer Burgfan und die Burg Obi war bereits auf meiner langen Liste. Leider ist der Honmaru (Burgturm) heute verschwunden, aber das Eingangstor, ein Teil der Mauern, der innere Graben und der äußere Graben - der eigentlich ein Fluss ist - sind immer noch da. Einzigartig ist, dass es auf dem Burggelände eine Grundschule gibt, so dass die Kinder durch das Burgtor eintreten und jeden Tag die Treppen entlang der beeindruckenden Burgsteine erklimmen.

  • Tessa Karina

Zu Fuß/ mit dem Bus oder Taxi bis JR Bahnhof Obu (etwa 1.5km)

JR Nichinan Linie
JR-Bahnhof Obi → JR-Bahnhof Nango
(280 Yen, etwa 30 Minuten)

Nango Prince Hotel

  • Jasmine T. Blossom

    Das Nango Prince Hotel bietet geräumige Zimmer, einen atemberaubenden Meerblick, einen Pool und sogar einen Whirlpool im Freien. Schon während des Frühstücks können Sie die herrliche Aussicht auf den Ozean genießen. Die Lage ist praktisch, wenn Sie Kap Toi besuchen möchten.

  • Tessa Karina

    Diesen Abend verbringen wir unsere Nacht im Nango Prince Hotel, das uns auf dieser Reise am besten gefallen hat. Vom Zimmer erhalten wir einen fantastischen Ausblick auf eine Bucht. In dem eigenen Bad blicken wir ebenfalls auf diese Bucht.

Vierte Tag

Nango Prince Hotel

Zu Fuß/ mit dem Taxi JR Bahnhof Nango (etwa 1.8km)

JR Nichinan Linie
JR-Bahnhof Nango → JR-Bahnhof Kushima
(460 Yen, etwa 40 Minuten)

Kap Toimore

Kap Toi

Das Kap liegt an der südlichsten Spitze des Nichinan-Kaigan-Quasi-Nationalparks. Gruppen von Sago-Palmen wachsen wild, unberührt von Menschen, in dem fast endlosen Panorama des Hyuganada-Meeres, das sich in der Ferne erstreckt. Das Kap ist die Heimat von etwa 100 wilden Pferden namens „Misaki uma“, die als nationales Kulturgut ausgezeichnet sind.

  • Jasmine T. Blossom

    Sie können wilde Tiere am Kap Toi finden (z. B. Wildschweine), aber die Hauptattraktion sind die über 100 wilden Pferde, die „Misaki-uma“ genannt werden. Sie können sie mit wunderschönen Meerblick im Hintergrund beobachten. Es gibt hier auch einen der wenigen Leuchttürme in Japan, die man betreten kann.

  • Tessa Karina

    Das Kap Toi, welches bekannt für seine frei herumlaufenden Pferde ist. Eine Parkwächtern erzählt:
    Insgesamt gibt es über 100 Tiere, Im Frühling dagegen rennen sie auf dem weitläufigen Gelände herum und fressen das satte Gras.

Ortsbus auf der Kap-Toi-Linie
Zum JR-Bahnhof Kushim
200 Yen und etwa 40 Minuten

JR Nichinan-Linie
JR-Bahnhof Kushima → Bahnhof Minami Miyazaki
etwa 2 Stunden

Miyazaki Kuko-Linie
JR-Bahnhof Minami Miyazaki → Bahnhof Flughafen Miyazaki
zusammen 1.770 Yen

  • Jasmine T. Blossom

    Der Udo-Jingu-Schrein ist ein sehr ungewöhnlicher Schrein in einer Höhle mit wunderschönem Blick auf das Meer und einer riesigen Auswahl an omamori (Glücksbringern). Eine Gottheit des Schreins ist ein Hase, deshalb gibt es hier niedliche Hasenstatuen. Ich habe versucht, undama (Glücksbälle) zu werfen, aber leider ging keiner von ihnen ins Ziel. Dies war mein zweiter Besuch hier, und meine zweite Chance zum Werfen. Ich brauche wohl noch einen dritten Besuch.

  • Tessa Karina

    Der Schrein Udo Jingu widmet sich dem Vater vom ersten Kaiser Jimmu. Der farbenfroh-angemalte Schrein befindet sich direkt in einer Höhle, so dass dieser eine ganz spezielle Aura besitzt. Eine ziemlich alte Legende besagt, dass der Vater des Kaisers Jinmu, der erste Kaiser, sich während er aufwuchs von dem Wasser, das von den brustförmigen Felsen floss, und den daraus hergestellten Süßigkeiten ernährte.Dieser Schrein ist soll es Glück für Empfängnis, Schwangerschaften, Geburt und Kindererziehung bringen.

Flughafen Miyazaki (Flughafen Miyazaki Bougainvillea)more

Flughafen Miyazaki (Flughafen Miyazaki Bougainvillea)

Miyazaki ist das Tor zum Himmel mit 5 Inlandsrouten (18 Hin- und Rückflüge nach Tokyo pro Woche, 11 nach Osaka, 3 nach Nagoya,1 nach Okinawa und 13 nach Fukuoka) und 3 internationalen Routen (3 Hin- und Rückflüge nach Seoul pro Woche, 2 nach Taipei und 2 nach Hongkong). Blühende Bäume wie Bougainvillea und Washingtonpalmen füllen den Flughafeninnenraum und grüßen Reisende mit einer tropischen Stimmung. Seine Restaurants und Geschäfte bieten viele einzigartige Miyazaki-Gerichte und Souvenirs aus Miyazaki.
Kostenloses Wi-Fi ist ebenfalls vorhanden. Es gibt auch eine hervorragende Zugverbindung mit einer 10-minütigen Fahrt vom JR-Bahnhof Miyazaki.
*Die Routeninformation basiert auf dem Informationsstand vom April 2017.

JAL (Japan Explorer Pass) Details anzeigen

Internationaler Flughafen Haneda

  • Jasmine T. Blossom

    Tokyo ist immer ein guter Ausgangspunkt für Ihre Reise durch ganz Japan. Wenn Sie jedoch einen großen Kontrast zu den großen Städten Japans sehen möchten, ist die Präfektur Miyazaki eine gute Wahl. Mit den Palmen und dem wunderschönen blauen Meer haben Sie das ganze Jahr über das Gefühl von Sommer. Darüber hinaus können Sie frisches und leckeres Essen probieren. Es war mein zweites Mal dort und ich kann nie genug davon bekommen!

  • Tessa Karina

    Die Tokyo-Miyazaki Reise war für uns sehr faszinierend und interessant. In Tokyo fanden wir den markt mit seinem wilden Treiben und die Schiffsfahrt mit Sonnenuntergang sehr spannend. Der Einkaufsbummel in Odaiba und das Restaurant Hibiki mit seinem leckeren rohen Fisch rundeten den Tag hervorragend ab. In Miyazaki fanden wir besonders schön den Schrein Udo Jingu mit dem das leckere Essen in den einzelnen Restaurants. Aber auch die Insel Aoshima mit seinem Schreins als auch die Höhle mit den Steinhaufen haben uns sehr beeindruckt.
    Der starke Gegensatz zwischen der Megastadt und den kleine Städten in Miyazaki machen diese Reise unvergesslich. Wer abseits der Touristenströme Japan kennenlernen möchte, der sollte unbedingt Japan auf dieser Weise erkunden.

EMPFEHLUNGEN VON ANDEREN REISENDEN

Wenn man in Tokyo ist, ist der Wasserbus immer ein guter Weg, Tokyo zu erkunden - besonders für Erstbesucher, denn es gibt immer so viel zu sehen. Wenn Sie jedoch dem hektischen Tokyo entkommen und eine andere Seite von Japan erleben möchten, ist eine Reise ins ländliche Miyazaki auf Kyushu eine großartige Idee. Die Palmen, der wunderschöne Ozean und das köstliche Essen werden bewirken, dass Sie sich noch mehr in Japan verlieben!

Jasmine T. Blossom
Verkaufsunterstützung Asien, Bloggerin, Übersetzerin
Wohnort Deutschland
  • Hobby

    Reisen, Tee, Katzen

  • Anzahl der Besuche in Japan

    Frühere Besuche in Japan 10+

EMPFEHLUNGEN VON ANDEREN REISENDEN

Die Tour von Tokyo nach Miyazaki ist ideal für Reisende, die zum ersten mal Japan besuchen. Und sich sowohl für die MetropoleTokyo als auch für die einzigartige Natur und Geschichte in Miyazaki interessieren.. Der extreme Gegensatz der Sehenswürdigkeiten in den Regionen macht diese Tour auch für Entdecker und Naturliebhaber besonders empfehlenswert.

Tessa Karina
Autorin von Reiseblogs
Wohnort Tokyo
Heimatland: Deutschland
  • Hobby

    Hobby/Interessen: Reisen,Japan und Wandern

  • Länge des Aufenthalts in Tokyo

    Vier Jahre

Andere empfehlenswerte Routen in der gleichen Gegend

Teilen Sie diese Seite!

Empfohlenes Transportmittel

Landschaftlich reizvolle Strecken

Andere attraktive Routen

Back to Top

COPYRIGHT © KYUSHU & TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.