We use cookies to improve your online experience. For information on the cookies we use and for details on how we process your personal information, please see our cookie policy . By continuing to use our website you consent to us using cookies.
FUKUOKA
  • TOKYO
  • FUKUOKA

STUDY & ART

Japans neuer Trend, eine „Buchhandlung mit Unterkunft“, ist wie ein geheimes Versteck an einem stilvollen Ort. Nach dem Lesevergnügen in Ihrem eigenen speziellen Raum machen Sie einen Ausflug zum Tenman-gu-Schrein in Dazaifu, der dem Gott der Weisheit gewidmet ist. Eine tolle Tour mit Kunst, Literatur und vielem mehr.

Official Tokyo Travel Guide
https://www.gotokyo.org/de/

Local government official website
https://www.crossroadfukuoka.jp/en/

Reisende

  • Traveled : July, 2019 Ian Livingston
    Redakteur, JohnnyJet.com
    Wohnort USA
  • Traveled : July, 2019 Noam Katz
    Dolmetscher, Journalist, Modell, Schauspieler und Synchronsprecher
    Wohnort Tokyo
    Heimatland: USA

San Francisco Internationaler Flughafen

JAL Sie können die Reiseroute von Ihrem Land aus erforschen

  • Ian Livingston

    Internationaler Flug mit JAL:My Flug nach Haneda von San Francisco aus war auch mein erster Flug mit Japan Airlines, und dank der Arbeit der Mitarbeiter beim Einchecken und des Flugbegleitpersonals war er auf dem ganzen Weg nach Tokyo beeindruckend. Das an Bord servierte Essen war lecker und japanisch genug, um mich zu begeistern, angefangen mit dem ersten Angebot von Reiscrackern in Beuteln. Ich habe die fast zehn Stunden bequem in diesem Flugzeug verbracht.

Internationaler Flughafen Haneda

Großraum Tokyo

Erster Tag

TOKYO

Shibuyamore

Shibuya

In Shibuya, mit seinen trendigen Restaurants und Bars, seinen Clubs und Livehäusern, wird die Jugendkultur Japans immer wieder aufs Neue definiert. Der Enthusiasmus der jungen Leute entlädt sich auch in den unzähligen Kaufhäusern und Geschäften, die das Bild des Viertels prägen. Wenn man Artikel der japanischen Kawaii-Kultur, wie sie oft in Zeitschriften abgedruckt werden, ergattern möchte, sollte man sich ohne zu zögern gleich nach Shibuya begeben. Aber es gibt hier auch schicke Cafés und preiswerte Restaurants sowie Sehenswürdigkeiten wie die Statue des treuen Hundes Hachiko oder die gewaltige Hauptkreuzung, bei der die Fußgänger die Straße bei Grün in alle Richtungen gleichzeitig überqueren dürfen. Etwas entfernt vom Bahnhof liegt der Yoyogi-Park, eine grüne Oase für die Bewohner der Metropole, in dem am Wochenende viele Veranstaltungen stattfinden.

  • Ian Livingston

    Fußtour durch Shibuya: Es war nicht mein erstes Mal in Shibuya, aber dennoch konnte ich noch viel lernen. Wir begannen bei der Statue von Hachikō und tauchten tiefer in eine der belebtesten Gegenden der Welt ein; und dann gingen wir zum Shibuya-Fluss. Wir hatten die Möglichkeit, unterwegs während des Shibuya-Spaziergangs zu essen. Ich habe viele moderne Cafés und Restaurants gefunden. Dieser Bereich befindet sich noch in der Entwicklung, so dass er in der Zukunft noch weiter wachsen wird.

    Mittagessen im Aoyama Kawakami-an: Ich habe dieses Essen geliebt. Sowohl die Sobanudeln als auch der reichhaltige Teller mit Tempura waren lecker. Mein Lieblingsteil kam jedoch gegen Ende der Mahlzeit, als das Soba fertig war und die Soba-yu in einem schönen Topf herauskam. Das Konzept, mit dem Nudelwasser eine Suppe zu machen, war neu und interessant für mich, und besonders beeindruckte mich, wie gut die Mischung der Brühe, Wasabi, Grüne Zwiebel und Rettich schmeckte.

  • Noam Katz

    Fußtour durch Shibuya: Shibuya ändert sich ständig, und einige der neuesten kommerziellen Einrichtungen, wie der neu eröffnete Shibuya Stream Komplex, tragen wirklich dazu bei, den Ruf der Stadt als trendy und weltoffen zu stärken. Dennoch gibt es auch friedliche, abgelegene Orte wie den Konno Hachimangu-Schrein, nur wenige Schritte vom Trubel entfernt.

    Das Mittagessen bei Aoyama Kawakami-an: Aoyama ist ein modischer, gehobener Stadtteil und dieses soba (Buchweizennudel)-Restaurant passt perfekt dazu mit seinem stilvollen und modernen Innendesign. Dennoch ist die Speisekarte preiswert, und Sie können heißes oder kaltes Soba mit frisch frittiertem Tempura und noch mehr ungewöhnlichen Beilagen wie gebratene Ente genießen. Es wird auch kostenloses Soba-Tee angeboten.

Zug
1 Minuten

8 Minuten zu Fuß

Nezu-Museummore

Nezu-Museum

Das Museum wurde 1941 gegründet, um japanische und ostasiatische antike Kunst aus der Sammlung des Gründers Nezu Kaichiro zu bewahren, eines Geschäftsmanns, der im Laufe seiner Karriere u.a. Präsident der Tobu Railway Co., Ltd. war.
Es wurde im Oktober 2009 nach einem Umbau nach Entwürfen des berühmten Architekten Kuma Kengo neu eröffnet. Die Weite dieses offenen, entspannenden Raums ist ein angenehmer Ort, um Kunst zu genießen.
Die üppigen japanischen Gärten auf 17.000 Quadratmetern schaffen eine Oase in der Stadt, die Besucher in jeder Jahreszeit genießen können.

  • Ian Livingston

    Nezu-Museum: Dies ist ein schönes Museum von außen. Ich liebte die Bambusreihen, die den Besucher hineinführen. Im Inneren ist die Sammlung beeindruckend, aber vor dabei von überschaubarer Größe, insbesondere für Westler, die sich für eine Einführung in die östliche Kunst interessieren. Die rotierende Teekulturausstellung im zweiten Stock ist ebenfalls großartig, aber es waren die üppigen Gärten und Teehäuser auf der Rückseite des Anwesens, die diesen Besuch unvergesslich machten. Der Matcha Latte, den ich hatte, war der beste, den ich je probiert habe.

    Abendessen bei Sakazuki-ya Kazuchi: Das Menü im Sakazuki-ya Kazuchi, wo wir im zweiten Stock mit Blick auf die Straßen von Asakusa aßen, war voller Überraschungen. Meine Lieblingsteller waren die Austern in Sojasauce und Knoblauch, der Kartoffelsalat mit Rettich und die Sashimi, und alle am Tisch waren sich einig, wie lecker die Speisen waren. Ich aß auf japanische Art und Weise und beugte meine Beine in eine sitzende Position auf einer Tatami-Matte.

  • Noam Katz

    Nezu-Museum: Das Nezu-Museum verfügt über eine herausragende Sammlung asiatischer Kunst, die in einer von Kengo Kuma entworfenen, modernen Holzverkleidungsstruktur untergebracht ist. Selbst Reisende, die nicht die leidenschaftlichsten Kunstliebhaber sind, werden einen Besuch im weitläufigen japanischen Garten der Anlage genießen, der mit einem angenehmen Gartencafé, vier Teehäusern, Teichen und genügend Laub ausgestattet ist, um zu vergessen, dass Sie im Herzen Tokyos sind.

    Kuramae Fußtour nach Asakusa: Manchmal wird Tokyo am besten durch einen einfachen Spaziergang geschätzt, und dieser Spaziergang ermöglicht es Ihnen, die Unterschiede zwischen den Stadtteilen kennenzulernen. Was früher ein alter Lagerbezirk war, ist heute eine Reihe von Bürogebäuden, unterbrochen von gelegentlichen Geschäften der Showa-Zeit (1926 bis 1989) oder alteingesessenen Restaurants. Doch schon bald werden Sie auf das markante Kaminarimon-Tor und den mit Souvenirläden versehenen Haupteingang zum Sensoji-Tempel stoßen.

    Abendessen bei Sakazuki-ya Kazuchi: In Laufnähe von Asakusa gelegen, befindet sich dieser isakaya (japanischer Gastropub) auf zwei Etagen in einem alten Holzgebäude voller Ambiente und Charme. Klettern Sie die Treppe hinauf zu den Tatami-Zimmern im zweiten Stock, und Sie werden sich wie zu Hause fühlen, wenn Sie auf Tatami sitzen und mit einer Vielzahl kleiner Tapas-ähnlicher Gerichte wie Sashimi, Krustentieren und eingelegtem Gemüse speisen.

Zug
1 Minuten

Zug (JR)
14 Minuten

BOOK AND BED TOKYOmore

EMPFOHLENE REISEZIELE

BOOK AND BED TOKYO

BOOK AND BED TOKYO In Ikebukuro ist ein Herbergserlebnis, das sich an Buchliebhaber wendet. Ein einzigartiges Design, in dem die Betten ein Teil von großen Bücherregalen mit Büchern aus verschiedenen Genres sind, und eine Lounge, die tagsüber für die Öffentlichkeit geöffnet ist. Warum suchen Sie nicht ein Buch aus, das Sie normalerweise nicht finden können, und lesen es entspannt bis zum Einschlafen?

  • Ian Livingston

    BOOK AND BETT TOKYO ASAKUSA: Book & Bed Tokyo Asakusa ist etwa fünf Minuten zu Fuß von der Nakamise-Straße entfernt, die zum Senso-ji führt, versteckt im sechsten Stock eines Mehrzweckgebäudes und vollständig vom Touristengewimmel darunter isoliert. Es gab eine Wand aus Schließfächern am Eingang, und ich mochte es, weil es schien, dass ich einen geheimen Raum betrat. Hier ist eine coole und erschwingliche Möglichkeit, in Asakusa zu übernachten.

  • Noam Katz

    BOOK AND BED TOKYO ASAKUSA: Nur wenige Schritte von Asakusas berühmtem Kaminarimon (Donnerportal) entfernt, ist der Eingang zu dieser neuartigen Interpretation von Japans Kapselhotel-Konzept wie ein geheimes Versteck. In diesem hervorragend gelegenen Hotel befinden sich gemütliche Einzelzimmer mit Bettwäsche zwischen den Bücherregalen auf der linken Seite, so dass die Gäste die Möglichkeit haben, eine Zeitschrift auf den bequemen Liegen zu lesen oder ein Buch im Bett zu lesen.

Zweiter Tag

KYUSHU(FUKUOKA)

Internationaler Flughafen Haneda

JAL (Japan Explorer Pass) Details anzeigen

  • Ian Livingston

    Inlandsflug mit JAL: Die Anreise mit dem Toei nach Haneda für den Flug nach Fukuoka war schnell und einfach, ebenso wie das Einchecken im luftigen Inlandsterminal in Haneda. Der Boarding-Prozess war wieder einmal der wundersamste Teil der Reise. Nach weniger als zwei Stunden in der Luft landeten wir am Flughafen Fukuoka.

  • Noam Katz

    Inlandsflug mit JAL: Die JAL-Kabinencrew bietet jedem Passagier einen hohen Standard an Kundenservice und Freundlichkeit. Selbst wenn Sie innerhalb Japans fliegen, werden kostenlose Erfrischungsgetränke in der Economy Class serviert und auf einigen Flügen ist auch kostenloses Wi-Fi verfügbar.

Flughafen Fukuokamore

Flughafen Fukuoka

Zug
10 Minuten

2 Minuten zu Fuß

  • Ian Livingston

    Der Fischmarkt Nagahama ist neben seiner riesigen Auswahl an gutem Fisch auch für seine Ramen-Nudeln in Schweineknochenbrühe bekannt. Die Brücke über den Fischmarkt ist 24 Stunden täglich geöffnet, und ab 3 Uhr morgens können Sie von dort aus die Auktion beobachten. Sollten Sie am zweiten Samstag im Monat in Fukuoka sein, an dem ein Teil des Marktes für die allgemeine Öffentlichkeit offen ist, sollten Sie beim „Bürger-Dankestag“ vorbeischauen, einer Veranstaltung, auf der es frische Meeresfrüchte gibt.

    Mittagessen im Ichiba-zushi Uotatsu :Ich könnte jeden Tag an diesem Ort essen. Sushi ist mein Lieblingsessen in New York City, und dieser Ort machte mir deutlich, wie weit die japanische Sushi-Kultur jeder anderen Stadt, einschließlich meiner Heimatstadt, überlegen ist. Die Verkostung der Fische der Region über Reis, neben dem Meer und dem drei Gebäude umfassenden Fischmarkt der Stadt Fukuoka, war ein großer erster Schritt in einen für mich neuen Teil des Landes. Von den acht bis zehn Tellern, die ich aß, waren der toro und die Gelbschwanzmakrele meine Favoriten.

    Tour und Handwerkserlebnis im Hakata Machiya Volkskundemuseum: Magemono ist eine der vielen Handwerkstraditionen in Japan, die eine Quelle des regionalen Stolzes sind. Das Hakata Machiya Volkskundemuseum und der Workshop im Inneren halfen mir, die natürliche Umgebung von Fukuoka mit der menschlichen Geschichte dieses Orts zu verbinden. Mit meinen Händen zu arbeiten, um gebogenes Holz zu bemalen, mit einem lokalen Meister zur Hand, war eine tolle Erfahrung.

    Das unadon war wirklich köstlich, und der Fokus auf dem Unagi während der gesamten Mahlzeit bot eine gute Gelegenheit, zu trinken und ein paar komplementäre Sake zu probieren, deren Geschmäcker ich endlos erkunden kann. Die private Umgebung mit Tatami-Matten und vor allem das ausgezeichnete unadon machten es zu einer unvergesslichen Mahlzeit.

  • Noam Katz

    Mittagessen im Ichiba-zushi Uotatsu: Sie können sicher sein, dass der Fisch frisch ist in diesem Sushi-Karusellrestaurant, das sich direkt neben dem Nagahama- Fischmarkt befindet. Die Sushi-Meister verstehen ein wenig Englisch und haben auch englische Schilder bei vielen Tellern angebracht, so dass Sie leicht erkennen, welcher Fisch an Ihrem Sitzplatz vorbeiläuft. Eine unglaubliche Vielfalt und vernünftige Preise machen dieses Restaurant zu einem Muss für Sushi-Liebhaber.

    Tour und Handwerkserlebnis im Hakata Machiya Volkskundemuseum: Magemono bezieht sich auf traditionelle Holzbehälter und Objekte, die durch das Biegen dünner Streifen aus Zedernholz und Zypresse hergestellt werden. Hier können Sie Kunsthandwerkern bei der Arbeit zusehen, und wenn Sie künstlerisch veranlagt sind, können Sie sogar versuchen, Dekorationen auf speziell vorbereitete Holzobjekte zu malen. Im Museum können Sie auch etwas über das berühmte Hakata Gion Yamakasa Festival erfahren.

    Abendessen bei Hakata Meidai Yoshizuka Unagi-ya: Unagi ist eine Spezialität, die sowohl in Fukuoka als auch in anderen Teilen Japans angeboten wird. Es ist besonders im Sommer beliebt, da es angeblich hilft, Müdigkeit bei heißem, schwülem Wetter zu lindern. Das traditionelle japanische Restaurant mit Tatami-Sitzen und in Kimonos gekleidetem Personal serviert eine Vielzahl von leckeren Aalrezepten.

&AND HOSTEL

Dritter Tag

&AND HOSTEL

2 Minuten zu Fuß

Zug
5 Minuten


5 Minuten zu Fuß

THE RAIL KITCHEN CHIKUGOmore

THE RAIL KITCHEN CHIKUGO

Die Innenausstattung des Zugs nutzt regionale Materialien, die entlang der Bahnstrecke vorkommen, darunter eine gewobene Bambusdecke aus Yame-Bambus, schöne Jojima-Dachschindeln in oxidiertem Silber, Mobiliar aus der Möbelstadt Okawa und ein Gemälde des Chikugo-Flusses. Entspannen Sie sich und genießen Sie Kultur und Lebensart von Chikugo in diesem Zug, und lassen Sie sich mit Speisen aus regionalen Zutaten verwöhnen.

  • Ian Livingston

    THE RAIL KITCHEN CHIKUGO: Nishitetsu hat mit dem kulinarische Zug Rail Kitchen Chikugo eine ausgezeichnete Arbeit geleistet. Der dreiteilige Zug war innen und außen optisch schön, ein Punkt, der durch den anderen Zug in den Blickpunkt gerückt wurde, der gerade am Bahnhof Fukuoka von dem gegenüberliegenden Bahnsteig aus abfuhr. Die rot-weiße Designarbeit im Grid-Stil erinnerte mich an einen klassischen amerikanischen Diner oder eine Fast-Food-Bude. Die Kombination aus Kaffee und Hot Dog auf unserem Brunchtrip nach Dazaifu war schmackhaft.

  • Noam Katz

    THE RAIL KITCHEN CHIKUGO: Wenn Sie in den Speisewagen dieses gut durchdachten Zuges sitzen, sind Sie versucht zu vergessen, dass Sie mit einer Bahn fahren – bis sich die Landschaft ändert. Der Fokus auf Fukuoka-Lebensmittel und Materialien macht dies zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Zug
40 Minuten

5 Minuten zu Fuß

Dazaifu Tenmangumore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Dazaifu Tenmangu

Der Schrein wurde für Sugawara Michizane errichtet, einen hochrangigen Gelehrten und Regierungsbeamten, der aufgrund politischer Intrigen nach Dazaifu ins Exil geschickt wurde und heute als Gott der Gelehrsamkeit und Literatur verehrt wird. Der Hauptschrein wurde über seinem Grab errichtet, und der gegenwärtige Hauptschrein (ein wichtiges Kulturgut) wurde im Jahre 1591 neu erbaut. Auf dem Schreingelände wachsen Kampfer- und Pflaumenbäume sowie japanische Iris, und es ist das ganze Jahr über von Blütenduft durchweht. Es gibt viele Shinto-Rituale und Feste im Laufe des Jahres, wie die Usogae-Lügengeschichten und das Oni-sube-Feuerfest zu Neujahr, Kyokusui-no-en-Poesie im Frühjahr und die Prozession für die Gottheit Jinkoushiki im Herbst.

  • Ian Livingston

    Dazaifu Tenmangu-Schrein:Dazaifu Tenmangu-Schrein ist einer der interessantesten Schreine oder Orte der Anbetung, die ich je besucht habe. Jedes Mal, wenn ich Japan besuchte, schätzte ich den Schintoismus und seine Schreine für ihre Wirksamkeit, meinen Geist zur Ruhe zu bringen, und das war auch hier der Fall. Die schönen und alten Pflaumen- und Kampferbäumen hüllten mit mit Zufriedenheit ein. Mein Geist wurde frei, um sich auf die Geschichte von Tenjin-sama (bekannt als eine Gottheit der Wissenschaft) und seine Bedeutung für zeitgenössische japanische Schüler zu konzentrieren. Der Tenmangu-Schrein in Dazaifu war ideal, um das Gelände zu erkunden, eine Vorführung eines Zauberkünstlers zu beobachten und auf dem Weg zum und vom Schrein Süßigkeiten zu essen.

    Mittagessen bei Ichiran: Eine gute Schüssel Ramen ist wahrscheinlich meine Lieblingsspeise auf der Welt. Das Mittagessen war ein leuchtendes Beispiel für die Ramen im Tonkotsu-Stil, für die Fukuoka/Hakata bekannt ist, und ich war begeistert, dies auszuprobieren: Nur wenige Schritte vom Bahnhof Dazaifu entfernt serviert dieses spezielle Ichiran-Ramenrestaurant Ramen in fünfeckigen Schüsseln und bringt den Studenten Glück. Dies passte hervorragend zu der Tour, zusammen mit dem Bahnhof Dazaifu, und ist eine wunderbare Ergänzung zum Daizaifu Tenmangu-Schrein.

  • Noam Katz

    Dazaifu Tenmangu-Schrein: Dieser Schrein, der die Gottheit der Erziehung und Kalligraphie, Sugawara no Michizane, beherbergt, ist bei Studenten beliebt, die für den Erfolg von Prüfungen beten. Etwa sechstausend Pflaumenbäume und zahlreiche alte Kampferbäume schmücken das ruhige Gelände.

    Mittagessen bei Ichiran: Viel mehr als eine köstliche Schale mit umami-beladenen Ramen im Hakata-Stil, Ichiran ist ein einzigartiges Esserlebnis. Die Ramen-Kette ist bereits bekannt für die einsitzigen Essplätze, auf denen Sie sich auf den Geschmack der Ramen konzentrieren können. Darüber hinaus ist durch die Nähe zu Dazaifu - einem Schrein, der der Gottheit der Bildung gewidmet ist - diese Filiale der richtige Ort für Schüler, die hoffen, Prüfungen zu bestehen. Fast jeder Aspekt, von den ungewöhnlichen Formen der Schalen, über die Länge der Nudeln bis hin zu den Wasserbechern, hat eine verheißungsvolle Bedeutung.

Zug
40 Minuten

Bus
30 Minuten

Taxi
15 Minuten

Weingut Kyohomore

Weingut Kyoho

Das Weingut liegt am Fuße der Bergkette Minou inmitten der Natur. Den Weinberg und den Weinkeller können Sie nach Herzenslust erkunden. Neben Rot- und Weißweinen bietet das Weingut Kyoho Spezialweine aus Obst wie etwa Blaubeeren, Erdbeeren und Amanatsu-Orangen, die ebenfalls kostenlos probiert und dann gekauft werden können.

  • Ian Livingston

    Weingut Kyoho: Das Anwesen war beeindruckend, aber es war die Geschichte der Ursprünge des Weingutes, die mich am meisten faszinierte. Die Geschichte Japans nach dem Zweiten Weltkrieg wird durch die Existenz dieses Weinguts erzählt. Jeder, der daran interessiert ist, sein Verständnis für das Land und seine Beziehungen zu den USA zu vertiefen. sollte diese Tour machen. Die Möglichkeit, ungewöhnliche Weine aus Früchten wie Blaubeeren und Erdbeeren zu verkosten, ist ein weiterer Bonus.

  • Noam Katz

    Weingut Kyoho: Das angenehme Gelände dieses Weingutes liegt am Hang unterhalb der Mino-Bergkette und bietet einen ausgezeichneten Blick auf das Flusstal. Nachdem ein verheerender Erdrutsch im Jahr 2012 fast 80 Prozent der Kyoho-Reben vernichtet hat, erholt sich das Weingut, und nun erheben sich viele junge, neu gepflanzte Reben aus dem Boden und breiten ihre Äste wie eine Blattversion des legendären Phönix aus.

Taxi
30 Minuten

Harazuru-Thermen Taisenkaku

  • Ian Livingston

    Abendessen bei Taisenkaku: Als ich zum Abendessen bei Taisenkaku ankam, wurde ich mit einer füllenden und raffinierten Mahlzeit belohnt. Ich war nach dem Abendessen für den Rest der Nacht entspannt. Der Eintopf war mein Lieblingsteil.

    Unterkunft (Taisenkaku): Das Taisenkaku-Hotel war ein großer und schöner Ort, um die Nacht zu verbringen. Mein Tatamimatten-Zimmer war luftig und privat, mit herrlichem Blick zum Aufwachen. Das Highlight von Taisenkaku sind jedoch seine Thermen, zu denen auch eine Thermi mit Dschungelthema mit einer Wasserrutsche im Grünen gehört. Ich fühlte mich bei der Abreise belebt.

  • Noam Katz

    Abendessen in Taisenkaku: Genießen Sie während des Abendessens ein köstliches Kaiseki-Mehrgangessen mit vielen lokalen Zutaten, wie z. B. blättriges takana-Gemüse, misutaki (ein scharfes Eintopfgericht reich an umami mit Huhn, Kohl und Pilzen) und ayu (ein Forelle ähnelnder Süßwasserfisch). Einige Plätze sind sogar in der Nähe eines kleinen japanischen Gartens und Teiches verfügbar.

    Unterkunft (Taisenkaku): In der Nähe des Chikugo-Flusses gelegen, ist Taisenkaku's ruhige, natürliche Umgebung bereits entspannend genug. Das eigentliche Highlight sind jedoch die Bäder, zu denen ein Freibad im Grünen mit einem kleinen Wasserfall und dem berühmten „Dschungelbad“ gehört, einer Reihe von Pools in einem großen, geschlossenen Gewächshaus, voll von grünen Pflanzen und Bäumen. In den Sommermonaten ist es auch möglich, das traditionelle Kormoranfischen in der Nähe des Flusses zu beobachten.

Vierte Tag

Harazuru-Thermen Taisenkaku

Taxi
5 Minuten

Bus
75 Minuten

5 Minuten zu Fuß

  • Ian Livingston

    Mittagessen bei Ganso Hakata Mentaiju: Ich schätzte Ganso Hakata Mentaiju vor allem wegen seiner Bedeutung für die Menschen in der Stadt Fukuoka. Wir fanden eine lange Schlange für einen Tisch um die Mittagszeit herum vor, und im Erdgeschoss war die Wand vollständig mit Nachrichten von berühmten Gästen überdeckt. Ich genoss das mentaiju und wirklich die auf mentaiko basierende Nudelsuppe, in die ich eine Menge Gewürze tat. Meine Mahlzeit passte einzigartig zur Zeit und zum Ort und war von großer Qualität. Außerdem befindet sich das Restaurant gegenüber vom ACROS Fukuoka Stufengarten, den wir nach dem Essen bestiegen haben.

  • Noam Katz

    Mittagessen bei Ganso Hakata Mentaiju: Würzige Kabeljaurogen, als mentaiko bekannt, ist seit jeher beliebt in Fukuoka, aber Ganso Hakata Mentaiju war der erste, der dies in einem speziellen Lunchbox, komplett mit einer Auswahl an Sauce gekrönt, auf Reis servierte. Sie können auch mentaiko Ramen als Nebengericht erhalten, serviert in einem reichen, würzige Brühe, die konsumiert werden soll (nachdem sie ausreichend mit dashi verdünnt wurde). Das Restaurant, mit einem stilvollen Holz-Interieur und warmer Spot-Beleuchtung, bietet eine tolle Atmosphäre, die sowohl für romantische Verabredungen als auch Treffen mit Freunden perfekt ist.

Acros Fukuokamore

Acros Fukuoka

Der Komplex Acros Fukuoka verfügt über Einrichtungen wie eine Konzerthalle mit 1800 Sitzen, Veranstaltungshallen für verschiedene Ausstellungen und Vorträge und ein internationales Tagungszentrum. Sein Stufengarten ist ein großzügiger Dachgarten mit Bergkonzept mitten in Fukuoka, in dem Sie auf die 60 m hohe Aussichtsplattform im 13. Stock klettern können. (Der Aufstieg in den 13. Stock ist nur samstags und sonntags gestattet.)
CNN Travel hat diesen Ort zu einer der „10 besten Dachbegrünungsanlagen der Welt“ gekürt.
http://edition.cnn.com/travel/article/amazing-gardens/index.html

  • Ian Livingston

    ACROS Fukuoka Stufengarten: Ich habe noch nie so etwas wie den ACROS Fukuoka Stufengarten gesehen. Der Park, neben dem er liegt, ist angenehm, aber klein, was ihn zu einem überraschenden Ort für ein so interessantes Projekt machte. Der Aufstieg zum Gipfel war einfach, und die Aussicht von dort oben war auch an dem sonnigen Tag, den wir hatten, beeindruckend.

  • Noam Katz

    ACROS Schritt Garden Fukuoka: Das Gebäude scheint das Konzept einer urbanen Oase neu zu definieren. Die moderne Anlage wurde 1995 erbaut und verfügt über einen Dachgarten, der angemessenerweise als Mount Acros bekannt ist. Die schiere Zahl der Büsche und Bäume bildet einen dichten Wald von Laub, und aus dem Gebäude oben können Sie in einem hervorragenden Panoramablick auf die Innenstadt Fukuoka nehmen.

    Fußtour durch den Japanischen Garten in Ohori-Park: Günstig erreichbar im Zentrum von Fukuoka, ist Ohori-Park eine ausgezeichnete Zuflucht für Einheimische und Touristen gleichermaßen. Mieten Sie ein Schwan-Boot und wagen Sie sich auf dem See, den Marilyn Monroe und Joe DiMaggio einmal auf der Hochzeitsreise besuchten. Es gibt auch ein Kunstmuseum mit einigen weltbekannten Exponaten und einem ruhigen japanischen Garten direkt am Seeufer.

5 Minuten zu Fuß

Zug
15 Minuten

Flughafen Fukuokamore

Flughafen Fukuoka

  • Ian Livingston

    Abendessen bei YOSHIMI BLUESKY: Ein gebratenes Schweinesandwich auf Weißbrot war das Letzte, was ich in Fukuoka, in einem Flughafenrestaurant, aß, während ich mich darauf vorbereitete, Japan zu vermissen. Es war vielleicht das beste Sandwich, das ich dieses Jahr gegessen habe. Zu diesem Zeitpunkt war ich nicht überrascht, auf einem Flughafen so gutes Essen zu finden, so unwahrscheinlich es auch wäre, in einem amerikanischen Flughaven etwas so gutes zu finden. Ich habe Japan bei diesem Besuch wieder geliebt, vor allem wegen seines Essens, seiner Ordnung und seiner Fähigkeit, trotz dieser Ordnung immer wieder Überraschungen zu liefern.

  • Noam Katz

    Abendessen im YOSHIMI BLUESKY: Flughafen-Essen im Westen weckt nicht immer Vorstellungen des besten Essens, aber Yoshimi Bluesky ist ein reisende-freundliches, vollwertiges Restaurant. Egal, ob Sie eine volle Mahlzeit, einen schnellen Happen, ein kaltes Bier, oder einfach nur Kaffee und Süßigkeiten zu suchen, hat das Menü alles. Sitze am Tresen bieten sogar Steckdosen für Gäste, um ihre Smartphones, Laptops oder andere elektronische Geräte aufzuladen.

JAL (Japan Explorer Pass) Details anzeigen

Internationaler Flughafen Haneda

  • Ian Livingston

    Nach meiner fünften Reise nach Japan habe ich mehr denn je das Gefühl, dass dieses Land zu meinen Lieblingszielen in der Welt gehört. Es wurde mir wieder einmal bewiesen, dass allein Tokyo tausend Besuche wert ist. Jeder Besuch ist eine Chance, neue Speisen zu essen und neue Gärten, Schreine und Straßen zu erkunden; und auf dieser Reise einen befriedigenden Tag in der Hauptstadt zu verbringen. Die Reise von Tokyo nach Fukuoka war problemlos. Fukuoka Stadt bot eine langsamere Version des städtischen Japans, mit viel neuem Essen zum Erkunden, wobei alles einfach köstlich war. Tiefer in der Präfektur Fukuoka, in Kyushu, sah ich noch eine weitere Seite des japanischen Lebens, näher an der Natur und unserem Platz darin.

  • Noam Katz

    Eine Reise zwischen Tokyo und einer abgelegenen, faszinierenden Region von Japan aufzuteilen, ist eines der besten Dinge, die ein Reisender tun kann. Tokyo ist spannend und bietet eine scheinbar unendliche Auswahl an Orten und Aktivitäten, aber Fukuoka hat auch seinen eigenen Charme und eine andere Atmosphäre; das Leben scheint in einem entspannteren Tempo abzulaufen und die Einheimischen haben ein wenig mehr Zeit zum Chatten. Fukuoka ist wirklich ein Ziel in sich selber.

EMPFEHLUNGEN VON ANDEREN REISENDEN

Fukuoka in Kyushu ist ein schöner Ort zum Besuchen; ähnlich wie die japanische Hauptstadt, die voller Attraktivität ist, besonders wenn man sich auf das Essen konzentriert. Von den Millionen Möglichkeiten, einen Tag in Tokyo zu verbringen, ist ein Tag, an dem man das Chaos von Shibuya und Asakusas Senso-ji erkundet, ein typisches erstes Ziel, voll von anregenden Sehenswürdigkeiten und Geschmacksrichtungen, die man lieben kann. In Fukuoka gibt es einen hervorragenden, beruhigenden Schrein und eine gute Onsen-Tradition, aber mit Japans sechstgrößter Stadt als Hauptstadt hat sie auch die Attraktion des städtischen Japans – und eine Nachtmarkttradition am Fluss.

Ian Livingston
Redakteur, JohnnyJet.com
Wohnort USA
  • Hobby

    Essen, Natur

  • Anzahl der Besuche in Japan

    4

EMPFEHLUNGEN VON ANDEREN REISENDEN

Von Tokyo aus können Sie den Kontrast zwischen städtischen Gebieten wie Shibuya und charmanten, historischen Orten wie Asakusa schätzen lernen. Ein kurzer Flug nach Kyushu, einer Insel im Südwesten Japans, führt Sie nach Fukuoka, einer pulsierenden und doch kompakten Stadt mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten.

Noam Katz
Dolmetscher, Journalist, Modell, Schauspieler und Synchronsprecher
Wohnort Tokyo
Heimatland: USA
  • Hobby

    Reisen, Wandern, Tennis und Radfahren

  • Länge des Aufenthalts in Tokyo

    Über zehn Jahre

Andere empfehlenswerte Routen in der gleichen Gegend

Teilen Sie diese Seite!

Empfohlenes Transportmittel

Landschaftlich reizvolle Strecken

Andere attraktive Routen

Back to Top

COPYRIGHT © KYUSHU × TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.