We use cookies to improve your online experience. For information on the cookies we use and for details on how we process your personal information, please see our cookie policy . By continuing to use our website you consent to us using cookies.
KAGOSHIMA
  • TOKYO
  • KAGOSHIMA

FEEL THE EARTH

Betrachten Sie im Sumida Hokusai Museum die 36 Ansichten des Fuji, das Meisterwerk von Hokusai Katsushika, einem der bekanntesten Ukiyo-e-Künstler. Reisen Sie dann nach Sakurajima, einem aktiven Vulkan in der Präfektur Kagoshima. Eine erstaunliche Reise, auf der Sie die im Erdinnern schlummernde Macht spüren können.

Official Tokyo Travel Guide
https://www.gotokyo.org/de/

Local government official website
http://www.kagoshima-kankou.com/for/

Reisende

  • Traveled : September, 2019 Portia Jones
    Reiseautorin
    Wohnort UK
  • Traveled : September, 2019 Matthew Hernon
    Lehrer
    Wohnort Tokyo
    Heimatland: England

Flughafen London Heathrow

ANA Sie können die Reiseroute von Ihrem Land aus erforschen

  • Portia Jones

    Internationaler Flug mit ANA: Der internationale Flug mit ANA war zuverlässig, pünktlich und mit allem ausgestattet, was man von einem internationalen Flug erwartet. Der Check-in-Prozess in Heathrow war reibungslos. Der Bordservice war ausgezeichnet; man hatte die Wahl zwischen westlichem und japanischem Essen. Es gibt eine große Filmauswahl für die Unterhaltung während des Flugs.

Internationaler Flughafen Haneda

Großraum Tokyo

Erster Tag

TOKYO

Entlang der Toden Arakawa-Liniemore

Entlang der Toden Arakawa-Linie

Die Toden Arakawa-Linie ist eine Straßenbahn, die von Minowa im Taito-ku, einem Ort, der viel von der Atmosphäre von Shitamachi (der alten Innenstadt) bewahrt, bis Waseda fährt, bekannt für seine Universität. Die gemächliche Fahrt ist so entspannt, dass man kaum glauben kann, im modernen Tokyo zu sein.
Die Besucher können hier auch Sehenswürdigkeiten genießen, die abseits der üblichen Wege liegen, einschließlich Einkaufszentren, Arakawa Yuen, Asukayama-Park, Togenuki Jizo und Kishimojin. Nichts kann eine Fahrt auf der Arakawa-Linie für diejenigen überbieten, die einen Geschmack des lokalen Lebens erhalten wollen.

  • Portia Jones

    Straßenbahn: Die Tokyo-Sakura-Straßenbahn (Toden-Arakawa-Linie) ist die einzige noch verbleibende Toden-Straßenbahn von Tokyo und verkehrt zwischen den Bahnhöfen Minowabashi und Waseda. Auf einer Fahrt mit dieser Straßenbahn bekommen Sie einen guten ersten Eindruck vom authentischen Tokyo. In der Regel dienen Straßenbahnen in Großstädten als bloße Touristenattraktion, aber diese hier wird tatsächlich für den Pendlerverkehr genutzt.

    Einkaufsstraße Sugamo Jizo-dori: Dies ist eine etwa 800 Meter lange Straße voller Geschäfte, Cafés und Restaurants. Die Jizo-dori wird auch liebevoll „Großmutters Harajuku“ genannt. Es gibt niedliche Geschäfte, die Tee, Süßigkeiten und Seetang verkaufen. Das Leben hier ist weniger hektisch, und Sie können mehrere Stunden zwischen den Geschäften verbringen, deren nette Besitzer Sie hereinwinken. Die ganze Straße ist von einem Gefühl der Nostalgie gefüllt, da die Geschäfte und Restaurants gezielt an die „guten alten Zeiten“ erinnern sollen.

    Mittagessen bei Jizo Soba Ohashiya: Das Essen ist frisch und ansprechend präsentiert. Sie können aus einer breiten Palette auswählen und dann die vielen Fotos an der Wand mit japanischen Berühmtheiten bewundern, die schon hier gegessen haben. Die Atmosphäre ist sehr entspannt.

    Einkaufsstraße Joyful Minowa: Die Einkaufsstraße Joyful Minowa ist eine traditionelle überdachte Einkaufsstraße in Tokyo. In der lebendigen Einkaufszeile reihen sich Lokale, Boutiquen, Teehäuser und Supermärkte aneinander. Durch die Straße weht ein herrliches Aroma von Essen, und wenn Sie hungrig sind, gibt es allerlei zu probieren, von Fleischspießchen, gebratenem Huhn über Schweinefleisch, Gemüse bis hin zu Meeresfrüchten. Wenn Sie Kaffee mögen, gibt es bei Papa Noel welchen aus täglich selbstgerösteten Bohnen zu trinken.

  • Matthew Hernon

    Straßenbahn: Die Toei-Arakawa-Linie ist eine niedliche kleine Straßenbahn. Sie hält an kleinen, aber hochinteressanten Stationen, die zu besuchen den meisten Touristen wohl kaum einfallen würde. Eine gute Gelegenheit, Tokyo besser kennenzulernen.

    Einkaufsstraße Sugamo Jizo-dori: Diese charmante, etwa 800 Meter lange Einkaufsstraße in Sugamo namens Jizo-dori wird auch als Großmutters Harajuku bezeichnet und ist etwa zwei Minuten vom Bahnhof Koshinzuka entfernt. Die Sugamo Jizo-dori bietet verschiedene spannende Geschäfte, darunter Bäckereien, Süßwarenhändler und Kleidungsgeschäfte (von denen einige die berühmte rote Unterwäsche verkaufen). Einer der Höhepunkte an der Straße ist der Koganji-Tempel mit seiner Togenuki-Jizo-Statue, die Krankheiten heilen soll, wenn man den Teil der Statue wäscht, der dem erkrankten Körperteil entspricht.

    Mittagessen bei Jizo Soba Ohashiya: Von dem großzügigen Sashimi bis hin zum köstlichen Tempura waren alle Bestandteile unsere Mittagsmenüs bei Soba Ohashiya herrlich. Die Soba-Hauptspeise ist sehr nahrhaft. Ein entspanntes Lokal mit freundlicher Bedienung und leckeren Gerichten, das ich gerne wieder besuchen werde.

    Einkaufsstraße Joyful Minowa: Neben seinen Neonlichtern und Wolkenkratzern ist Tokyo auch für seine als shotengai bezeichneten Einkaufsstraßen bekannt, die oft von einer nostalgischen Stimmung geprägt sind. Die Einkaufsstraße Joyful Minowa ist eine davon. Man fühlt sich wie in der Zeit zurück transportiert. Die Atmosphäre ist freundlich, besonders bei Papa Noel, einem zauberhaften Café mit einem Inhaber, der Englisch spricht. Ich empfehle besonders die Kaffeemischung Toden (Straßenbahn).

Zug

Zug (JR)
30 Minuten

Sumida Hokusai Museummore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Sumida Hokusai Museum

Katsushika Hokusai, als Künstler von Weltruhm gepriesen, wurde in der Nähe von Hokusai Dori in der Gegend geboren, die heute als Sumida-Bezirk bekannt ist, und verbrachte hier den Großteil seines 90-jährigen Lebens. Er hinterließ viele hervorragende Werke.
Neben der Darbietung von Hokusai-Werken bietet das Museum Ausstellungen und pädagogische Outreach-Projekte mit diversen Themen, die die Beziehung zwischen Hokusai und Sumida in einer leicht verständlichen Weise vermitteln.

  • Portia Jones

    Sumida Hokusai Museum: Das Sumida Hokusai Museum ist ein Museum in zeitgenössischem Stil mit einer Ausstellung zum Leben und Schaffen von Katsushika Hokusai. Er ist einer der bekanntesten Künstler Japans, und Sie erhalten hier einen umfassenden Überblick über sein Leben und seine Werke. Es gibt auch eine lustige animatronische Nachbildung seiner Lebzeit. Die interaktiven Displays erwecken seine Kunst zum Leben. Layout und Design sind superschick, und das gesamte Museum ist äußerst hochwertig.

  • Matthew Hernon

    Sumida Hokusai Museum: Das Sumida Hokusai Museum ist sehr einladend mit seiner auffälligen modernen Fassade und großartigen Sammlung der Werke des berühtem Ukiyo-e-Künstlers Katsushika Hokusai im Inneren. Dazu gehören die bekanntesten Werke „Fuji in Rot“ und die „Große Welle vor Kanagawa“. Das Museum zeigt auch zwei animierte Wachsfiguren von Hokusai und seiner Tochter. In den oberen Etagen bietet sich ein guter Blick auf den Tokyo Skytree.

Zug (JR)
11 Minuten

3 Minuten zu Fuß

SKY BUS TOKYO „Odaiba Nachtrundfahrt“more

SKY BUS TOKYO „Odaiba Nachtrundfahrt“

Bei der „Odaiba Nachtrundfahrt“ fährt der Doppeldeckerbus mit offenem Dach die Fahrgäste zum vor dem Nachthimmel beleuchteten Tokyo Tower und direkt unter die Rainbow Bridge. Da der SKYBUS TOKYO auch die Stadt-Autobahnen nimmt, erhalten die Insassen das Gefühl, in einem Fahrgeschäft in einem Themenpark zu sein.
Der SKYBUS TOKYO stoppt bei Aqua City in Odaiba und bietet den Gästen eine Stunde Zeit, um etwas zu essen oder ein Erinnerungsfoto mit der Freiheitsstatue und Rainbow Bridge im Hintergrund zu machen.
Diese zweistündige Tour ist perfekt, um viele der Nachtattraktionen von Tokyo in kurzer Zeit zu genießen.

  • Portia Jones

    Sky Bus: Der Sky Bus ist mit Sicherheit die beste Methode, um Tokyo bei Nacht zu erleben. Sie steigen in einen dachlosen Bus und machen eine Rundfahrt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Bus bringt die Fahrgäste zum Tokyo Tower, der vor dem dunklen Nachthimmel leuchtet, und fährt direkt unter der Rainbow Bridge her. Es ist herrlich, wenn der Wind Ihnen um die Ohren weht, während Sie durch die Stadt sausen. Es gibt einen einstündigen Halt in Aqua City in Odaiba, wo Sie etwas zu Essen bekommen und Nachtaufnahmen mit der schönen Rainbow Bridge im Hintergrund machen können. Diese Tour (die etwa zwei Stunden dauert) eignet sich perfekt für einen Besuch vieler nächtlicher Ziele von Tokyo innerhalb kurzer Zeit.

    Abendessen bei Tsukiji Sushiko: Es ist schwer vorstellbar, so gutes Essen in einem Restaurant in einem Einkaufszentrum zu finden, aber bei Tsukiji Sushiko ist dies der Fall. Das Sushi war farbenfroh und frisch und wurde vor unseren Augen von den Sushi-Meistern zubereitet. Die Speisekarte des Restaurants ist auch für ausländische Besucher gut verständlich, was äußerst praktisch ist. Das Gesamtambiente des Sushi-Lokals ist sehr warm und einladend, und es ist gut besucht.

  • Matthew Hernon

    Sky Bus: Der Sky Bus ist eine tolle Möglichkeit, die strahlenden Lichter von Tokyo zu erleben; man kann nach Belieben in diesen Bus mit offenem Dach ein- und aussteigen. Wir fuhren vom Bahnhof Tokyo bis zum hochmodernen Unterhaltungsviertel Odaiba. Vom Bus aus können Sie in Ruhe den beeindruckenden Tokyo Tower betrachten und einen guten Blick auf die Wolkenkratzer auf der anderen Seite der Bucht erhalten. Eine Sprachführung liefert Informationen zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten; englischer Dolmetschservice ist verfügbar.

    Abendessen bei Tsukiji Sushiko: Tsukiji Sushiko ist ein ruhiges Restaurant mit nicht allzu teuren Sushi-Optionen; kein Wunder, dass es so beliebt ist. Das Bestellen geht dank englischer Speisekarte kinderleicht. Besonders interessant ist es, die Sushi-Meister bei ihrer Arbeit hinter dem Tresen zu beobachten.

Großraum Tokyo

Zweiter Tag

KYUSHU(KAGOSHIMA)

Internationaler Flughafen Haneda

ANA (ANA Expericence JAPAN Fare) Details anzeigen

  • Portia Jones

    Inlandsflug mit ANA: Auf einem Inlandsflug mit ANA erhalten Sie ausgezeichneten und prompten Service. Der Flug war pünktlich, angenehm und ruhig. Das heiße Getränk auf diesem Flug früh am Morgen war sehr willkommen.

  • Matthew Hernon

    Inlandsflug mit ANA: Der ANA-Flug verkehrte pünktlich. Der Service war durchweg ausgezeichnet und die Sitze komfortabel. Die Flugzeit wurde durch ein kostenloses Getränk weiter verkürzt.

Flughafen Kagoshimamore

Flughafen Kagoshima

Der Flughafen Kagoshima befindet sich etwa 28 km nordöstlich von der Stadt Kagoshima in der Jusanzukabaru-Ebene, die einen Blick auf die Kirishima-Berge im Osten und Sakura-jima im Süden bietet. Dies ist die perfekte Lage als Tor nach Kagoshima. An sonnigen Tagen können Sie auf die Dachterrasse gehen und das Starten und Landen von Flugzeugen vor dem herrlichen Hintergrund des Kirishima-Gebirges beobachten. Im Flughafen Kagoshima finden Sie Geschäfte, die eine riesige Auswahl an Waren aus Kagoshima verkaufen, einschließlich köstlicher Süßigkeiten, Spezialitäten aus Kagoshima und Kunsthandwerk von lokalen Handwerkern. Beachten Sie die Retro-Eames-Stühle in der Abflugshalle für Inlandflüge, die dem Flughafen eine schicke Note geben.

Expressbus
40 Minuten

Zug
15 Minuten

Fähre
15 Minuten

  • Portia Jones

    Mittagessen bei Umi no Ohkan: Das Mittagsmenü bei Umi no Ohkan steckt voller Fisch und Spezialitäten, die Sie in Japan auf den Geschmack bringen. Der Blick auf die Kinko-Bucht und den Vulkan unterstreichen noch das schöne Ambiente des Restaurants. Es geht nichts über eine Mahlzeit aus frischem Sushi vor einem aktiven Vulkan.

  • Matthew Hernon

    Mittagessen bei Umi no Ohkan: Umi no Ohkan liegt beeindruckend vor dem aktiven Vulkan Sakurajima und ist ein legeres Restaurant, bei dem man an einem einfach zu bedienenden Automaten bestellt. Das Essen ist himmlisch. Aus den verschiedenen Menümöglichkeiten entschieden wir uns für frisches Sashimi und Lachs-Rogen mit Erdnuss-Salat. Am liebsten mochte ich arani, einen gekochten Fisch, der herrlich schmeckte.

Sakura-jimamore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Sakura-jima

Sakura-jima, in der Kinko-Bucht, ist das Symbol von Kagoshima. Dies war früher, wie der Name schon sagt, eine Insel (jima = Insel), aber Lava, die von der Eruption des Vulkans der Insel Taisho 1914 ausging, füllte die Meerenge zwischen dem Festland und der Insel, und so entstand die Halbinsel Osumi. Auf dieser vulkanischen Insel mit ihren häufigen Eruptionen leben rund 4.600 Menschen. Sie genießen die Segnungen des Vulkans, einschließlich der riesigen Sakurajima-Rüben und der Sakurajima-Mandarinen, der heißen Quellen und der Aussicht auf Berge und Dörfer.

  • Portia Jones

    Sakurajima (Aktiver Vulkan): Das Leben in der Nähe eines aktiven Vulkans ist keinesfalls langweilig. Die Bewohner vor Ort haben gelernt, in ihrem Alltag mit den häufigen Ausbrüchen zurechtzukommen. Wenn der Sakurajima Vulkanasche ausspuckt, werden überall die Schirme aufgespannt. Die Region Kagoshima ist eine geradezu unwirkliche Mischung aus Tradition und tropischem Flair. Der Vulkan stößt regelmäßig Asche aus und sorgt damit für beeindruckende Urlaubsfotos.

    Leben an einem aktiven Vulkan: Sakurajima ist einer der aktivsten Vulkane Japans, der an den meisten Tagen Asche spuckt. Der Besuch des Arimura-Lava-Observatoriums und des Sakurajima-Besucherzentrums ist interessant, da man dort erfährt, wie das Leben hier ist und wie der Vulkan sich auf die Anwohner auswirkt.

    Entfernung vom Vulkan, Erreichbarkeit usw.: Die Aussicht ist malerisch. Die Gegend ist vollgepackt mit Natur und zahlreichen Aktivitäten. Mir gefielen die kostenlosen warmen Fußbäder am besten, von denen aus man einen guten Blick auf den Sakurajima hat. Es ist herrlich, die Füße in natürliches warmes Quellwasser zu tauchen und dabei einen Vulkan zu betrachten. Dieses Thermalbad liegt gegenüber vom Sakurajima-Besucherzentrum im Yogan Nagisa Lava Park. Hier können Sie sich entspannen.

  • Matthew Hernon

    Sakurajima(Aktiver Vulkan): Sakurajima gilt als das Wahrzeichen von Kagoshima. Ein aktiver Vulkan so nah an einer bewohnten Stadt ist etwas höchst Außergewöhnliches. Sakurajima liegt majestätisch inmitten der Bucht. Er stößt ständig Rauchwolken aus und bricht häufig aus.

    Leben an einem aktiven Vulkan: Eines der besten Erlebnis der Reise war die Fahrt mit einem Fischerboot, um auf dem Meer kanpachi (Gelbschwanzmakrelen) zu füttern. Man streut das Futter aus, woraufhin tausende Fische erscheinen, während der Sakurajima kraftvoll auf einen herabblickt. Auf dem Weg zurück in den Hafen konnten wir auch mehrere Delfine sehen.

    Entfernung vom Vulkan, Erreichbarkeit usw.: Am besten nutzt man ein Auto oder den Bus. So kann man verschiedene tolle Ansichten des Sakurajima erleben. Einer der besten Aussichtspunkte ist das Arimura-Lava-Observatorium. Nur ein Meer von Pinien trennte uns dort vom Berg. Ein wahrhaft grandioser Anblick. Ein weiterer empfehlenswerter Ort ist ein Thermalbad knapp außerhalb des Sakurajima-Besucherzentrums.

Fähre
15 Minuten

  • Portia Jones

    Abendessen bei Wasan: Dieses kleine und einladende Restaurant für ein stimmungsvolles Abendessen liegt in dem von Retro-Atmosphäre geprägten Bezirk Meizanbori. Sie können nicht nur von den Sitzen am Tresen, sondern auch von den Tischen aus die Zubereitung Ihrer Mahlzeit beobachten. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, diesen kompetenten Meistern bei ihrer Arbeit zuzuschauen. Es gibt allerlei zu probieren. Das Essen ist über alle Maßen köstlich und wird von fleißigem Personal sorgfältig zubereitet. Das Sushi ist besonders schön, und das lokale Rindfleisch schmeckt besser als alles, was Sie je zuvor gegessen haben.

  • Matthew Hernon

    Abendessen bei Wasan: Wasan ist ein gemütlicher kleiner izakaya mit einer herrlichen lockeren Atmosphäre im malerischen Bezirk Meizanbori, dessen Besuch für etwas zu Trinken und ein paar leckere Gerichte lohnt. Neben einer erfreulichen Auswahl an Sashimi und frischem Gemüse gibt es auch kuroge wagyu (Fleisch vom japanischen Schwarzrind), das gleichsam im Munde zergeht. Der Küchenchef bereitet die Gerichte in seiner offenen Küche vor den Gästen zu und unterhält sich dabei lebhaft mit ihnen.

Zug
15 Minuten

SHIROYAMA HOTEL Kagoshima

  • Matthew Hernon

    SHIROYAMA HOTEL Kagoshima: Das luxuriöse SHIROYAMA HOTEL Kagoshima liegt 108 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einen spektakulären Blick auf den Sakurajima; damit ist es der ideale Übernachtungsort für Kagoshima. Das Hotelpersonal ist sehr freundlich, das Hotel komfortabel und mit großen Zimmern ausgestattet, und vor allem hat es ein Quellbad, in dem Sie sich zurücklehnen und auf den Sakurajima blicken können. Das preisgekrönte Frühstück ist ebenfalls ein Höhepunkt.

Dritter Tag

SHIROYAMA HOTEL Kagoshima

Ibusuki no Tamatebako JR Kyushu Limited Express Bahnhof Kagoshima-chuo Station – Bahnhof Ibusukimore

Ibusuki no Tamatebako JR Kyushu Limited Express Bahnhof Kagoshima-chuo Station – Bahnhof Ibusuki

Fahren Sie mit diesem Zug nach Ibusuki, der nach dem Thema der Legende des Drachenpalastes auf der Halbinsel Satsuma in der Präfektur Kagoshima gestaltet wurde. Der Zug hat ein interessantes schwarzweißes Äußeres und ein stilvolles Holzinterieur. Der Zug produziert weißen Rauch, wenn Passagiere einsteigen, was sich auf die Schatzkiste von Urashima Taro bezieht, und den weiße Rauch, der daraus kommt.

  • Portia Jones

    Express Ibusuki no Tamatebako: Der „Ibusuki no Tamatebako” ist ein wunderschöner Zug, in dem Sie die Strecke vom Bahnhof Kagoshima-chuo nach Ibusuki zurücklegen. Sichern Sie sich einen Fensterplatz, entspannen Sie sich bei einem Kaffee vom Getränkeverkaufswagen und genießen Sie den atemberaubenden Meerblick. Diese landschaftlich ausgesprochen reizvollste Bahnstrecke führt an der Kinko-Bucht, dem Vulkan Sakurajima und baumbestandenen Wohngebieten vorbei und ist ein absolutes Muss für jeden Reisenden Kagoshima.

  • Matthew Hernon

    Express Ibusuki no Tamatebako: Die Fahrt mit dem Expresszug Ibusuki no Tamatebako hat erstaunlich viel Spaß gemacht. An Bord genossen wir aus unserem hübschen kleinen Abteil großartige Aussichten, ein magisches Erlebnis. Die bequemen Sitze waren dem Fenster zugewandt, sodass wir beim Essen und Trinken auf den Sakurajima blicken konnten. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde, erscheint jedoch viel kürzer.

Taxi
15 Minuten

Blick auf Chiringashima von der Aussichtsplattform Uomidakemore

Blick auf Chiringashima von der Aussichtsplattform Uomidake

Chiringashima, oder die Chirin-Insel, ist auch als „Heiratsinsel“ bekannt. Sie können hier über die sandige „Chiririn-Straße“ wandern, eine 800 Meter lange Sandbank, die bei Ebbe von März bis Oktober auftaucht.

  • Portia Jones

    Ansichten der Insel Chiringashima: Chiringashima ist eine hübsche unbewohnte Insel in der Kinko-Bucht. Sie ist nur durch eine bei Ebbe freiliegende Sandbank mit dem Festland verbunden. Die Sandbank ist für etwa eine bis vier Stunden täglich zugänglich; Sie können auf ihr in etwa zwanzig Minuten die Insel erreichen. Sie können auch ein Fahrrad leihen und die schöne Natur der Gegend vom Rad aus genießen.

    Mittagessen bei Ibusuki Shusuien: Die Atmosphäre dieses hochwertig dekorierten Restaurants ist ruhig und entspannend. Sie können in einem eigenen Privatzimmer speisen; Ihnen werden ausgewählte Tempura-Bissen und leckere Nudeltöpfe serviert. Ein netter Ort für ein ruhiges und intimes Mittagessen mit Familie, Freunden oder Kollegen mit ausgezeichnetem Service.

    Ansichten von Ibusuki Shusuien → Uomidake-Aussichtsplattform: Die lebendige Natur der Gegend lässt diese Region völlig anders als das übrige Japan und insbesondere Tokyo wirken. Eine Rundfahrt hier ist ebenfalls sehr entspannt und friedlich, und es bieten sich zahlreiche schöne Aussichten. 

    Insel Chiringashima: Aussichtsplattform auf dem Uomidake: Wenn Sie Panoramaansichten lieben, ist das der richtige Ort für ein paar tolle Aufnahmen von Chiringashima. Der Weg nach oben ist ein wenig mühsam, aber lohnend. Sie sollten hierherkommen, wenn es etwas kühler ist. Wenn Sie die Sandbank verschwinden sehen wollen, müssen Sie die Gezeitenplan prüfen; dann sehen Sie, wie die Sandbank vor Ihren Augen im Meer versinkt.

  • Matthew Hernon

    Ansichten der Insel Chiringashima: Nach einer Radtour durch die Stadt Ibusuki konnten wir die herrliche Natur von Chiringashima bewundern, einer schönen und ein wenig geheimnisvollen unbewohnten Insel, die durch eine Sandbank mit dem Festland verbunden ist, die nur bei Ebbe erscheint. Wir machten einen entspannenden Spaziergang in friedlicher Atmosphäre. Auch der Sakurajima war in der Ferne zu sehen.

    Mittagessen bei Ibusuki Shusuien: Ibusuki Shusuien bot makellosen Service, einen schönen Blick in den Garten und vor allem leckeres Essen und war damit der perfekte Ort für unser Mittagessen nach Radtour und Spaziergang. Das Mittagsmenü enthielt leckeres Sashimi, frisches Gemüse, knuspriges Tempura und entweder Soba- (Buchweizen) oder Udon- (dicke Weizen-)Nudeln, gefolgt von einer Nachspeise.

    Ansichten von Ibusuki Shusuien → Uomidake-Aussichtsplattform: Auf der Fahrt von Ibusuki Shusuien zur Uomidake-Aussichtsplattform hatten wir einen guten Blick auf Berge und Meer. Es war eine nette Fahrt. Die Gegend eignet sich gut für einen Ausflug.

    Insel Chiringashima: Aussichtsplattform auf dem Uomidake: Chiringashima ist ohnehin eine hübsche Insel, deren Schönheit sich Ihnen erst recht von der Plattform auf dem Berg Uomidake erschließen wird. Der Blick auf die Insel aus dieser erhöhten Position ist schlicht atemberaubend. Die Stadtlandschaft auf der gegenüberliegenden Seite ist ebenfalls ein malerischer Anblick.

Taxi
15 Minuten

Bus
5 Minuten

Sunamushi Onsen Sarakumore

Sunamushi Onsen Saraku

Es gibt mehr als 1000 Orte mit heißen Quellen in der Stadt Ibusuki. Das weltweit einzige natürliche „Sunamushi Onsen“, oder Sandbad, ist sehr effektiv für Entgiftung und Entspannung.

  • Portia Jones

    Heißes Sanddampfbad (Sunamushi Onsen): Ein heißes Sanddampfbad ist ein besonderes japanisches Erlebnis. Wenn Sie den Bademantel angezogen haben, werden Sie zum Strand geführt und unter dicken Schichten Sand begraben. Ein völlig einzigartiges Wellness-Erlebnis. Sie entspannen sich unter dem Gewicht des warmen Sandes. Diese Aktivität ist wärmstens zu empfehlen und bietet Gelegenheit für ein paar lustige Fotos.

  • Matthew Hernon

    Heißes Sanddampfbad (Sunamushi Onsen): Dieses Erlebnis empfehle ich jedem Besucher von Ibusuki; die dreihundert Jahre zurückgehende Tradition des Sanddampfbads ist ein merkwürdiges und doch extrem belebendes Erlebnis. Sie ziehen einen Bademantel an und werden dann in sehr warmem Sand (über 50 °C) eingegraben. Danach waschen Sie sich und baden in der örtlichen heißen Quelle. Ein herrlich entspannender Nachmittag.

Bus
5 Minuten

Expressbus
90 Minuten

  • Portia Jones

    Abendessen (Imbissbudendorf Kagomma Furusato Yataimura): Das Imbissbudendorf Kagomma Furusato Yataimura ist eine Ansammlung kleiner Lokale, in denen Sie verschiedene japanische Speisen probieren können. Es macht Spaß, herumzuschlendern und mehrere Imbisse zu besuchen und alle möglichen Gerichte zu probieren, darunter Meeresfrüchte, Nudeln und Fleisch. Die Atmosphäre ist lebendig und freundlich; hier kommen die Einheimischen zusammen, um zu trinken und sich auszutauschen.

  • Matthew Hernon

    Abendessen (Imbissbudendorf Kagomma Furusato Yataimura): Kagomma Furusato Yataimura ist ein interessanter, belebter Bezirk mit vielen Möglichkeiten für Speisen und Getränke. Wir probierten drei Imbissbuden, deren Personal stets sehr freundlich war. Es war eine tolle Gelegenheit, mehr von der lokalen Küche kennenzulernen und ein paar Gläser shōchū (Schnaps) zu probieren, eine Spezialität von Kagoshima.

Hotel in der Stadt Kagoshima

Vierte Tag

Hotel in der Stadt Kagoshima

Hotel-Pendelbus
Bhf. Kagoshima-Chuo (Flughafenbus-Abholstelle), etwa 30 Minuten

Kagoshima Flughafen-Passagierbus 45 Minuten

  • Portia Jones

    Rundgang im Kirishima-Freilichtmuseum: Das Kirishima-Freilichtmuseum lässt Sie Kunst in einer natürlichen Umgebung erleben. Es gibt dreiundzwanzig Skulpturen und beeindruckende Kunstwerke. Entdecken Sie sie auf einem Spaziergang. Die Werke verschmelzen mit dem Hintergrund und werden zu einem Teil der Landschaft. Eine nette Art, Skulpturen und Installation voller Kreativität zu betrachten.

    Mittagessen (Kimama na Kitchen): Das Ambiente hier ist zauberhaft. Sie können Ihr Mittagessen in der Natur im Wald einnehmen. Es ist etwas ganz Besonderes, eine hübsch zubereitete Mahlzeit zu essen und dabei den Geräuschen der Natur zu lauschen.

  • Matthew Hernon

    Rundgang im Kirishima-Freilichtmuseum: Das weitläufige Kirishima-Freilichtmuseum zeigt einige tolle Skulpturen und ist ein großartiges Ziel für einen Spaziergang, da in jeder Ecke eine Überraschung wartet. Zu den Höhepunkten gehören zwei Werke des großen Künstlers Yayoi Kusama: „Die Blumen von Shangri-La“ und „Stöckelschuh“, die gigantische „Mann/Frau“ von Jonathan Borofsky und „Am Anfang“ von Dani Karavan.

    Mittagessen (bei Kimama na Kitchen): Unser köstliches Picknick in Kirishima in einer wunderbar friedlichen Atmosphäre war unvergesslich. Die umfangreiche Mahlzeit enthielt Speck- und Pilz-Pasta, Lasagne, Ratatouille, verschiedene Gemüse und Maissuppe. Noch besser war die Tatsache, dass wir im Freien zwischen den grünen Bäumen essen konnten.

Flughafen Kagoshima

ANA (ANA Expericence JAPAN Fare) Details anzeigen

Internationaler Flughafen Haneda

  • Portia Jones

    Es war toll, zwei so völlig verschiedene Seiten von Japan auf einer Reise zu erleben. Die kurze Reisedauer und die bequemen Inlandsflüge eröffnen zahlreiche Reisemöglichkeiten von Tokyo in andere Regionen. Der Gegensatz zwischen der geschäftigen Hauptstadt und der Ruhe von Kagoshima zeigt, dass Japan ein sehr vielseitiges und interessantes Besuchsziel voller Überraschungen ist.

  • Matthew Hernon

    Das Programm Tokyo und Kagoshima ist eine fantastische Möglichkeit, verschiedene Seiten von Japan zu erleben und tolles Essen zu probieren. Von den strahlenden Lichtern und Wolkenkratzern der Hauptstadt bis zur friedlichen Stimmung von Kagoshima bot uns die Route tolle Einblicke in zwei hochinteressante und sehr unterschiedliche Regionen Japans.

EMPFEHLUNGEN VON ANDEREN REISENDEN

Ein Besuch von Tokyo und Kagoshima zeigt zwei unterschiedliche Seiten von Japan. Es ist eine Erfahrung für sich, aus der dynamischen Hauptstadt Japans in die friedliche Atmosphäre von Kagoshima zu wechseln. In Tokyo verschmelzen Moderne und Tradition; hier finden Sie historische Einkaufsstraßen und Tempel sowie riesige Wolkenkratzer und nächtliche Neonlichter. Nach der Aufregung der Stadt ist es wunderbar, in den heißen Quellen von Kagoshima mit dem ehrfurchtgebietenden aktiven Vulkan Sakurajima im Hintergrund zu entspannen.

Portia Jones
Reiseautorin
Wohnort UK
  • Hobby

    Natur und Fotografie

  • Anzahl der Besuche in Japan

    Erstes Mal

EMPFEHLUNGEN VON ANDEREN REISENDEN

Eine durch und durch erfreuliche Tour, auf der man mehr und auch weniger bekannte Seiten Tokyos und die Freuden von Kagoshima kennenlernt, einer malerischen und sehr besonderen Präfektur, in der die Menschen neben einem aktiven Vulkan leben.

Matthew Hernon
Lehrer
Wohnort Tokyo
Heimatland: England
  • Hobby

    Sport, Reisen, Lesen

  • Länge des Aufenthalts in Tokyo

    Mehr als zehn Jahre

Andere empfehlenswerte Routen in der gleichen Gegend

Teilen Sie diese Seite!

Empfohlenes Transportmittel

Landschaftlich reizvolle Strecken

Andere attraktive Routen

Back to Top

COPYRIGHT © KYUSHU × TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.